Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Informationen zum Umgang bei KRANKHEITSVERDACHT!!!

Freitag, 02.10.2020

Sehr geehrte Studierende,

für den Fall, dass Sie sich krank fühlen, bleiben Sie bitte jedenfalls den vorgesehenen Präsenz­einheiten fern!

Sollten Sie bereits die LV besucht haben, und im Anschluss Symptome bemerken, gilt folgendes Vorgehen:

1. Sie nehmen sofort Kontakt mit der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 auf und bleiben zu Hause.

2. Wenn Sie sich einem Covid-19-Test zu unterziehen haben, so ist die Universität umgehend zu informieren (covid-19@uni-graz.at bzw. alternativ zwischen Mo.–Fr., 09:00–16:00 Uhr: Hotline 0316/380–2000).

3. Die Mitteilung beinhaltet, ob innerhalb von 48 Stunden vor Auftreten konkreter Symptome Kontakt zu Mitarbeiter*innen oder Studierenden an der Universität Graz bestand. Abgeklärt werden soll, welche Lehrveranstaltungen innerhalb der letzten 48 Stunden besucht wurden, bzw. mit wem (z.B. Mitarbeiter*in der Universität, andere Studierende) Kontakt bestand.

4. Die Mitarbeiter*innen der Hotline (DW 2000) dokumentieren unter Verwendung des Erhebungsblattes, mit welchen anderen Personen Sie an der Universität Graz Kontakt hatten.

5. Die Abteilung Prävention und Sicherheit übernimmt die vorgesehenen internen und behördlichen Weiterleitungen des Erhebungsblattes. Sie als Studierende*r informieren die oben angeführten erstkontaktierten Stellen über den weiteren Verlauf der Abklärung des Covid-19-Verdachtes.

6. Bestätigt sich eine Erkrankung an Covid-19 nicht, so werden alle getroffenen Maßnahmen beendet und alle zuständigen Bereiche über die Einstellung informiert.

Erhebungsblatt (Meldeverpflichtung für MitarbeiterInnen und Studierende der Universität Graz)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.